HSV-Niederlage in Köln: Es ist zum kotz…

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Hans Leber Petermann sagt:

    Ich habe jetzt 3 Meinungen die sagen, dass der sieg von Köln so unverdient war. Es hätte Gelb/Rot für den Kölner geben müssen, dann wäre Bobby Wood nicht runtergegangen und wir hätten nicht verloren.

  2. Markus Blankenberg sagt:

    Ich gebe dem Verfasser voll kommen recht. Es werden einfach überall zu viele Fehler gemacht. Von den Spielern und Vereinskräften. Wir kaufen Spieler und sie werden bei uns schlecht. Die Mannschaft kann nur 65 Minuten konzentriert spielen und bricht auseinander. Keine Tor Gefahr und dadurch keine Hoffnung auf den Ausgleichstreffer. Kein Selbstbewusstsein….nichts. Der Trainer wirkt auch nicht besonders motivierend. Beierdorfer ist auch eher Typ „Schlaftablette“. es müssen erfahrene Kräfte her. Magath und Hrubesch würde ich holen. Aber auch Spieler die Voran gehen. Kapitän wechseln….nicht einen Spieler nehmen, der ein Unsicherheitsfaktor ist…..Natürlich sieht man da kaum einen. …ich weiß
    Zu Lasaga …..Völlig überfordert…Teilweise nicht Bundesligareif…aber wie so viele…
    nein….schlimm einfach…
    Man kann nur hoffen auf die Winterpause und neue Spieler…gerade auf den Zentralen Positonen und vielleicht einen finden der die Mannschaft führt….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.